Katholische Grundschule | Bonn Poppelsdorf

Clemens-August-Schule

Die Clemens-August-Schule in Bonn-Poppelsdorf

Herzlich willkommen auf der offiziellen Webseite unserer Grundschule.
Seit mehr als 150 Jahren befindet sich die Clemens-August-Schule (CAS) im Zentrum von Poppelsdorf. Für die Lehrer und Lehrerinnen dieser katholischen Grundschule ist der erzieherische Auftrag eine Herzensangelegenheit. Eng eingebettet in die Gemeinde Sankt Sebastian und in das Leben des Statdtteils vermittelt die CAS Unterricht nach modernsten Qualitätsstandards.

Die CAS bietet durch die Offene Ganztagsschule (OGS) Hausaufgabenbetreuung, viele Kursangebote und Fördermöglichkeiten als Lernunterstützung für Ihr Kind an. Darüber hinaus sorgt der Förderverein der CAS für finanzielle Förderung von Sonderprojekten und Vorträgen. Er unterstützt auch Kinder aus finanziell nicht so gut gestellten Haushalten.

ÜBER

die Clemens-August-Schule

Unser Leitbild

WIR

 

sind werteorientiert, stellen die Gemeinschaft in den Mittelpunkt,  vermitteln Christliche Bildung in enger Zusammenarbeit mit der katholischen St. Sebastian Gemeinde, möchten dass die Kinder am Schulleben teilhaben und lernen Konflikte zu lösen, um somit unserem Ziel einer grundlegenden Bildung gerecht zu werden.

Werte

Neben den fachlichen Fertigkeiten möchte unsere Schule auch Werte vermitteln.

Die für uns wichtigsten Werte – Respekt, Höflichkeit, Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme und Verantwortung – sind in unserer Werteblume dargestellt.

Diese Werte mit Leben zu füllen soll ein friedliches und freundliches Miteinander ermöglichen und die Kinder zu verantwortungsvollen und empathischen Mitmenschen erziehen.

Schule als Gemeinschaft

Die Kinder der Clemens-August-Schule erleben ihren Schulalltag als Leben in einer sozialen Gemeinschaft.

Lernen und Leben stehen dann im Einklang, wenn die Gemeinschaft aller am Schulleben Beteiligten als vertrauensvoll erlebt wird. Gemeinsame Werte, feste Rituale und Regeln sind die Grundlage unseres Schulalltages.

Die Kinder erleben eine wertschätzende Klassenatmosphäre, die von gegenseitigem Respekt geprägt ist. Die Klassengemeinschaft wird durch Klassenausflüge, Klassenfahrten und Klassenfeste weiter gestärkt.

 

Die aktive Schülermitarbeit am Schulleben ist ebenfalls ein wichtiger Baustein unserer pädagogischen Arbeit: Dies geschieht z.B. durch die Übernahme von Diensten und durch die Mitgestaltung von Projekten und Veranstaltungen, wie Schulfesten, Sportfesten und der Feste im Jahresverlauf. Die Kinder gelangen dadurch zu einer Wertschätzung der Ergebnisse von Lernprozessen, die Erkenntnisse und Erfahrungen vermitteln, sowie zu einer Identifikation mit der Schule.

Christliche Bildung

Die Clemens-August-Schule ist eine katholische Bekenntnisschule. Erziehung und Bildung orientieren sich an den Werten des christlichen Glaubens.

Christliche Feste im Jahreskreis erhalten hier einen besonderen Stellenwert. Ebenso wie die regelmäßigen Schulgottesdienste, werden alle Feste in engem Zusammenwirken mit der Pfarrgemeinde Sankt Sebastian gefeiert.

Die Schule zeigt in verschiedenen kirchlichen Einrichtungen soziales Engagement.

Grundlegende Bildung

An der Clemens-August-Schule legen wir viel Wert auf eine gute grundlegende schulische Bildung. Dabei erhalten die Schülerinnen und Schüler nicht nur die wich-tigen Grundkenntnisse in den Unterrichtsfächern, sondern sie werden auch in ihrer Arbeitshaltung und in ihrer Arbeitsweise gefördert.

Der Unterricht ist so angelegt, dass die Kinder motiviert sind und zum selbststän-digen, eigenverantwortlichen und planvollen Lernen angeleitet werden. Sie werden darin unterstützt, an ihre Aufgaben mit Konzentration und Ausdauer heranzugehen und eine gute Lern- und Leistungsbereitschaft zu entwickeln. Darüber hinaus ler-nen sie das strukturierte, zuverlässige und ordentliche Arbeiten.

So bekommen die Kinder eine fundierte Basis für ihr weiteres Lernen.

Streitkultur

Aufbau einer gesunden Streitkultur an unserer Schule

Gutes streiten will gelernt sein. Im täglichen Miteinander lassen sich Streitigkeiten und Auseinandersetzungen nicht vermeiden. Daher ist es uns als Schule ein besonderes Anliegen, dass die Kinder Konfliktlösungsstrategien kennenlernen.

1. Mediatorenprogramm: Frau Kaisers unterstützt unsere Schule als Mediatorin. Zwei oder mehr Schüler, die in Konflikt stehen erarbeiten sich hier mit Hilfe der Mediatorin eine gemeinsame Lösung.

2. Klassenrat: Der Klassenrat findet regelmäßig in jeder Klasse einmal in der Woche statt. Die Kinder lernen hier eigenverantwortlich Probleme untereinander zu klären aber auch Anliegen zu besprechen.

3. Werteblume: Um die Kinder dabei zu unterstützen möglichst konfliktfrei miteinander umzugehen haben wir eine Werteblume mit einheitlichen Regeln entworfen. Diese hängt in jeder Klasse aus.

Geschichte der Clemens-August-Schule

Die Clemens-August-Schule ist benannt nach dem bedeutenden Kurfürsten Clemens August (1700-1761). Sie befindt sich im Herzen von Bonn-Poppelsdorf.
Das ältere der beiden Schulgebäude stammt aus dem Jahre 1860 und liegt an der Sternenburgstraße. Die Schule unterstützt zahlreiche Aktivitäten im Stadtteil.
Die Schüler/innen der Clemens-August Schule sind Nutznießer der Peter-Kemper-Stiftung. Der erfolgreiche Orgelbauer Peter Kemper, der im 19. Jahrhundert inPoppelsdorf lebte, hat sein Vermögen so angelegt, dass die Erträge daraus noch heute den Schulkindern im Rahmen von finanziellen Zuwendungen (Klassenfahrten, Festen, Feiern, Schulausstattungen) zugute kommen.

Medien

Neben den traditionellen Medien sind die modernen Informations- und Kommunikationsmittel sehr wichtig. In der CAS sind inzwischen alle Klassenräume mit Computern ausgestattet und haben Internetzugang.

CAS: Katholische Grundschule

Der Schulhof der Clemens-August-Schule grenzt an das Gelände der Pfarrkirche St.Sebastian. Die katholische Bekenntnisschule bietet, über den Religionsunterricht hinaus, eine am katholischen Glauben orientierte Erziehung an. Die CAS versteht sich als Schule, in der Menschen in christlichem Geist miteinander leben, lernen und auch den katholischen Glauben erfahren können. Die Kinder werden zum
ökumenischen Handeln angeleitet und somit zur Toleranz gegenüber Andersgläubigen. Es werden Wege aufgezeigt, wie nach der Botschaft Jesu durch persönliches Engagement die Zukunft menschenwürdig und friedlich gestaltet werden kann. Das Schulleben wird durch religiöse Gemeinschaftserfahrungen ergänzt.

Vielfalt als Chance und Herausforderung

In der Grundschule treffen vielfältige und individuelle Begabungen, unterschiedliche soziale oder ethnische Herkunft und verschiedene kulturelle Orientierungen aufeinander. Seit vielen Jahren ist die Clemens-August-Schule der Stützpunkt der griechischen Eltern mit ihren Kindern. Am Vormittag findet der Muttersprachliche Unterricht in Griechisch für unsere Kinder und am Nachmittag für Externe statt. Im „Intensivkurskurs Deutsch“ erhalten Kinder mit nicht ausreichenden Deutsch-kenntnissen weitere Unterstützung.

Allgemeine Aufgaben und Ziele der Grundschule

Die Grundschule als die für alle Kinder gemeinsame Grundstufe des Bildungswesens hat auf der Grundlage des in der Landesverfassung und den Schulgesetzen vorgegeben Bildungs- und Erziehungsauftrags die Aufgabe:

  • alle Schülerinnen und Schüler unter Berücksichtigung der individuellen Voraussetzungen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, in den sozialen Verhaltensweisen sowie in musischen und praktischen Fähigkeiten gleichermaßen umfassend zu fördern,
  • grundlegende Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten in Inhalt und Form so zu vermitteln, dass sie den individuellen Lernmöglichkeiten und Erfahrungen der Schülerinnen und Schülern angepasst sind,
  • durch fördernde und ermutigende Hilfe zu den systematischeren Formen des Lernens allmählich hinzuführen und damit die Grundlagen für die weitere Schullaufbahn zu schaffen,
  • die Lernfreude der Schülerinnen und Schüler zu erhalten und weiter zu fördern.

(Richtlinien und Lehrpläne zur Erprobung für die Grundschule in NRW, S.13f)

KONTAKT

Schulleiterin

Frau Claudia Wolters-Goertz
telefonisch unter: 0228-77 36 05
per Fax unter: 0228-26 59 21
per Mail unter: 110887@schule.nrw.de

}

Sekretariat

Sie erreichen unsere Schulsekretärin Frau Astrid Heidgen
montags von 7.oo Uhr bis 11.30 Uhr
mittwochs von 7.oo Uhr bis 11.30 Uhr
telefonisch unter: 0228 / 77 36 05
per Fax unter: 0228 / 26 59 21
per Mail unter: 110887@schule.nrw.de

Adresse:
KGS Clemens-August-Schule
Katholische Grundschule der Stadt Bonn
Sternenburgstraße 23
53115 Bonn

Offene Ganztagsschule (OGS)

Sie erreichen die OGS
montags bis freitags von 12.00 Uhr bis 16.30 Uhr
telefonisch unter 0228 / 20 72 776

Adresse:
OGS der Clemens-August-Schule Bonn
Frau Stefanie Weber
Sternenburgstraße 23
53115 Bonn

Griechisch

Frau Seidoglou, die Griechischlehrerin, bittet darum, Terminwünsche für
Gespräche im Sekretariat abzugeben, sie werden dann an sie weitergeleitet.